· 

Update

Mit einem offenen Brief richtet sich Schulministerin Yvonne Gebauer heute an alle Eltern. Sie können das Dokument hier herunterladen.

Weiterhin wurden heute in der 10. Schulmail zur Corona-Krise die Bedingungen der Notbetreuung noch einmal konkretisiert. Wichtig ist: Auch die betreuten Kinder sollten keine Symptome einer Atemwegs-Infektion aufweisen und zudem im häuslich-familiären Umfeld keine Infektionen haben (z.B. Magen-Darm-Infektionen). Die Mitarbeiterinnen der Notbetreuung sind angehalten, die Kinder täglich auf Symptome zu überprüfen und sollen diese gegebenenfalls nach Hause schicken. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass solche Maßnahmen zur Unterbrechung möglicher Infektionsketten zwingend notwendig sind.

Download
200327_Elternbrief der Ministerin.pdf
Adobe Acrobat Dokument 311.1 KB

#26.03.#

Das Land NRW hat gestern verfügt, in diesem Schuljahr keine Schulwanderungen und Schulfahrten, Schullandheimaufenthalte, Studienfahrten und internationalen Begegnungen mehr zu genehmigen und bereits genehmigte Schulfahrten abzusagen. 

Ebenso sind schulische Veranstaltungen an außerschulischen Lernorten bis zum Ende des Schuljahres nicht mehr möglich, zum Beispiel der Besuch von Museen sowie kultureller oder sportlicher Veranstaltungen und weitere Projekte mit außerschulischen Partnern.  Auch bei uns sind dadurch viele geplante Aktivitäten betroffen. Zum jetzigen Zeitpunkt ist noch nicht klar, nach welchem Verfahren eventuelle Stornokosten durch das Ministerium erstattet werden. 

 

Obwohl die Rundverfügung keine Aussagen über innerschulische Veranstaltungen trifft, erscheint es zudem mit jedem Tag unwahrscheinlicher, dass wir unser Jubiläumsfest wie geplant am 16. Mai durchführen können. Über die endgültige Entscheidung werden wir hier rechtzeitig informieren.

#22.03.#

 Auf unserer Downloadseite finden Sie einen neuen Elternbrief zur zweiten Woche der Schulschließung.

 

#20.03.#

 

Nun ist die erste Woche der Schulschließung vorüber. Wir hoffen, dass sich alle in die neue Situation eingefunden haben. Ein besonderer Dank geht an Sie, liebe Eltern, die Sie noch stärker als sonst zwischen Schule und Familie vermitteln müssen. Heute Morgen haben wir über den Schulmanager eine Umfrage zu den ersten Arbeitsplänen verschickt. Beteiligen Sie sich bitte rege, denn je mehr Familien uns eine Rückmeldung geben, desto besser können wir einschätzen, ob wir auf dem richtigen Weg sind! Wir bemühen uns, Ihre Erfahrungen so weit wie möglich zu berücksichtigen. Die neuen Pläne werden im Verlauf des Wochenendes auf die Kinderseiten geladen und parallel über den Schulmanager verschickt. 

Wer noch eine Idee braucht, um am Wochenende etwas ganz anderes auszuprobieren, der sollte einmal schauen, ob schon weiße Blumen im Garten wachsen. Mit etwas Farbe und dieser Anleitung lässt sich nämlich ein spannendes Experiment durchführen. Die Kinder aus der Notbetreuung haben es heute gestartet. Noch mehr Tipps gegen Langeweile sammeln wir fortlaufend auf den Kinderseiten und auf dem Schwarzen Brett im Schulmanager.

Aktuelle Informationen und Handlungsempfehlungen finden Sie  auch direkt auf der Seite des Schulministeriums, auch in diesen Sprachen: Englisch  -  Türkisch  -  Polnisch  -  Russisch  -  Arabisch  -  Rumänisch  - Persisch / Farsi .

#17.03.#

Die Osterferienbetreuung für die Wendener Grundschüler, die in unserer OGS stattfinden sollte, fällt aus. Die Familien der angemeldeten Kinder werden schriftlich informiert. Bei dringenden Anliegen wenden Sie sich bitte an Frau Diana Sigmund (ogs-huensborn (at) kig-olpe.de, Tel.: 02762 - 979 109).

Der Schulmanager hat nun erweiterte Funktionen: Neben dem Nachrichtenmodul finden Sie auf der Startseite ab sofort das "Schwarze Brett" mit wichtigen Informationen. Da die Serverkapazitäten gestern um das Zwanzigfache gesteigert wurden, sollte die App jetzt zuverlässig laufen. 

#16.03.#

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

für die erste Woche der Schulschließung haben die Kolleginnen der vier Jahrgänge ihre Arbeitspläne nun auf die Kinderseiten hochgeladen. Informationen und Material werden bis auf Weiteres sowohl auf der Website wie auch über den Schulmanager veröffentlicht. Der Schulmanager bietet darüber hinaus die Möglichkeit, Lehrkräfte individuell zu kontaktieren. Bitte nutzen Sie diese Möglichkeit, wenn im Verlauf des Arbeitens daheim Fragen oder Probleme auftauchen. 

Wir bemühen uns, zeitnah zu reagieren. Denkbar ist auch, dass wir den Kanal demnächst dazu nutzen werden, Rückmeldungen zu Produkten der Kinder zu geben, nachdem Sie diese, z.B. als Foto, der jeweiligen Lehrerin geschickt haben.

Bei dieser Gelegenheit möchten wir uns bedanken, dass Sie so schnell und zahlreich den neuen Kommunikationskanal nutzen. Heute kam es beim Schulmanager wegen der vielen neuen Nutzer/innen immer noch zu Überlastungserscheinungen. Diese äußern sich z.B. darin, dass Sie sich auf einem Gerät zeitweise nicht einloggen können. Bitte versuchen Sie es dann später noch einmal. Die Betreiber der App haben allein heute die Serverkapazität verzehnfacht. Es ist davon auszugehen, dass sich bald alles einspielt.

In Bezug auf die Lernangebote schreibt das Schulministerium:

„Klarstellend sei darauf hingewiesen, dass mit dem Angebot nicht die Erwartung verbunden wird, der Stundenplan werde in die häusliche Arbeit der Schülerinnen und Schüler verlagert. Es gilt für alle Beteiligten (Lehrkräfte und Eltern), Augenmaß zu bewahren.“

In diesem Sinne: Wenn die bereitgestellten Aufgaben nicht zu schaffen sind, geben Sie der Klassenlehrerin eine Rückmeldung oder entscheiden entsprechend Ihrer häuslichen Situation. Die Angebote sollen den Kindern zwar ermöglichen, in dieser besonderen Lage zu lernen und vielleicht auch den Tag etwas zu strukturieren. Sie sollen aber keinesfalls eine zusätzliche Belastung sein. Damit wir aus den Erfahrungen der ersten Tage lernen können, werden wir Ihnen zudem am Ende der Woche eine kurze Umfrage zur Evaluation der ersten Pläne schicken. 

Bis dahin – oder bis zum nächsten Update - sende ich Ihnen, auch im Namen der Kolleginnen,

herzliche Grüße

 

Sabine Bock

Einige Anlaufschwierigkeiten der Schulmanager-App sind mittlerweile überwunden. Alle angemeldeten Eltern können nun direkte Nachrichten an die Lehrkräfte schicken. Wir werden Arbeitspläne und Dateien am Montag auch über diesen Kanal verteilen, bleiben aber zweigleisig: Informationen und Materialien sind immer auch auf der Website zu finden. Individuelle Fragen können außerdem per Mail an info (at) grundschule-huensborn.de oder über unser Kontaktformular gestellt werden.