Auf die Rollbretter, fertig, los!

Beim Umgang mit dem Rollbrett gibt es vieles zu beachten und zu lernen. Das hätten wir zu Beginn gar nicht erwartet.

 

Ob auf dem Bauch, den Knien oder dem Po – jedes Krokodil fand seine eigene Lieblingsposition, um durch die Sporthalle zu düsen.

 

Neben dem schnellen Beschleunigen – sonst macht das Ganze schließlich keinen Spaß - ist besonders das Bremsen eine wichtige Angelegenheit. Bei einer Slalomfahrt muss man das Rollbrett sehr gut unter Kontrolle haben, um die engen Kurven zu schaffen.

 

Außerdem konnten wir unsere Sinne schulen. Sich mit verbundenen Augen an einem Seil entlang zu tasten, stellte eine spannende Herausforderung für alle dar.

 

Zum Abschluss machen wir kommende Woche eine kleine Führerscheinprüfung, um unser Können unter Beweis zu stellen.

 

Krokodilklasse im Schuljahr 2018/19

Wir sind die Krokodilklasse mit 10 Mädchen und 15 Jungen. Unsere Klassenlehrerin ist Frau Traud.

Außerdem gehört unser Klassentier Trudi zu uns. Jedes Wochenende darf sie ein Kind besuchen und hat dabei schon viel erlebt: Trudi besuchte den Kunibertusmarkt in Hünsborn, war Zuschauer und Mitspielerin bei Fußballspielen und verfolgte einen Auftritt des Kinderchores. Sie war Gast auf einem Kindergeburtstag, bei vielen Verwandten und sogar in einem chinesischen Restaurant. Natürlich gab es auch ein paar gemütliche Fernsehabende und es wurde an allen Wochenenden viel gespielt. In einem Geschichtenbuch schreiben wir ihre Erlebnisse auf.

 

Wissenswertes über die echten Krokodile findest du hier.